Besucher: 967080
 Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Uffenheim - 20.01.23
Übernahme in den aktiven Dienst: 2. Kommandant Jochen Hirsch, Jugendwart Franz Luckert, Marcello Runza, Emilio Runza, Joshua Hassolt, Frank Scherer und 1. Kommandant Dietmar Braun
Am Freitag, den 20.01.2023, fand die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Uffenheim im Feuerwehrzentrum statt. Der 1. Vorsitzender Andreas Albig konnte im vollbesetzen Schulungsraum viele aktive- und passive Kameraden sowie Fördermitglieder und zahlreiche Ehrengäste wie z. B. Uffenheim`s stellvertretenden Bürgermeister Hermann Schuch, Kreisbrandrat Alfred Tilz, Kreisbrandinspektor Marco Schrödl, Ehrenkreisbrandinspektor Dieter Bodendörfer, PHK Timo Wittig, den stellvertretenden Landrat Reinhard Streng und Ehrenmitglied Günter Braun begrüßen. In seinem Jahresbericht der Berichtsjahre 2020-2022 ließ der Vorsitzende alle Veranstaltungen des vergangenen Jahre Revue passieren und führte einige Aktivitäten näher aus. Dies waren z. B. das traditionelle Weißwurstfrühstück, der Feuerwehr-Fasching, der Tag der offenen Tür im Uffenheimer Feuerwehrzentrum und das Weihnachtsbaumaufstellen. Des Weiteren berichtete er, dass sich viele der Aktiven trauten, wo die Wehr Spalier stand und die Kammeraden anlässlich zahlreichen Nachwuchses einen Storch bei der jeweiligen Familie aufstellte und Babykleidung aufhängte - meist mittels der Drehleiter. Im Anschluss folgte der Bericht des 1. Kommandanten Dietmar Braun, wobei er den Anwesenden eindrucksvoll von den 143 Einsätzen im Jahr 2021 und 108 Einsätzen im Jahr 2022 berichtete, bei denen die Einsatzkräfte drei Menschen mit tödlichen Verletzungen bergen mussten. Desweitern berichtete er von insgesamt 50 Übungsabenden, 2 davon online und dass die Uffenheimer Kameraden somit über 6.600 Stunden im Ehrenamt für die Allgemeinheit leisteten. Er berichtete ausführlich von den Hilfstransporten in die Ukraine welche von der Feuerwehr unterstützt wurden sowie von den Großeinsätzen in der Neuen Gasse in Uffenheim, dem Großbrand eines Recycling-Betriebs in Rothenburg ob der Tauber, dem Großbrand einer Zimmerei in Schwebheim, dem Hochwasser in und um Uffenheim und von einigen Besuchen von Kindergartengruppen und Schülern der Grundschule die das Feuerwehrzentrum besichtigten. Im Anschluss listete er noch zahlreiche Termine, Begehungen sowie sonstige Veranstaltungen auf, an denen er als Kommandant teilnahm. Uffenheims Kommandanten (Dietmar Braun und Jochen Hirsch) übernahmen dann fünf Kameraden offiziell per Handschlag in die aktive Wehr.
Wiedergewählte Vorstandschaft des Feuerwehrvereins: Schriftführer Dominik Kern, Kassier Andreas Barth, 2. Vorsitzender Dirk Gräf, 1. Vorsitzender Andreas Albig
Den Jahresbericht der Jugendfeuerwehr verlass der 1. Jugendwart Franz Luckert und berichtete von verschiedenen Aus- und Eintritten unter anderem bedingt durch das vollenden des 18. Lebensjahr und somit der Übertritt in die aktive Wehr. Er konnte den Anwesenden von momentan 15 Mitgliedern berichten. Desweitern berichtete er von durchschnittlich 18 Übungen im Jahr und von weiteren Aktivitäten und Veranstaltungen. Wobei er von der Ersten-Hilfe- und Online-Übungen, der Teilnahme am Sommer in der Stadt, vom Tag der offenen Tür, der Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrtag und am Wissenstest sowie von der Abnahme der Jugendflamme und der DJF-Spange ausführlich berichtete. Andreas Barth verlass seinen eigens zusammengestellten Kassenbericht und erhielt im Anschluss eine positive Beurteilung durch die Kassenprüfer (Ulla Kaiser und Karl Weid) sowie die Entlastung durch die anwesenden Mitglieder. Die Pause bzw. der weitere Verlauf der Versammlung wurde durch die Alarmierung zu einem Kellerbrand in Gollhofen unterbrochen. Daher wurde mit dem Kassenbericht fortgefahren und die Grußworte vorgezogen, um nach Rückkehr der Einsatzkräfte die anstehenden Wahlen durchzuführen. Die anschließenden Neuwahlen hatten keine personellen Veränderungen ergeben und alle Posten des Verwaltungsrats wurden einstimmig wiedergewählt.

© 2006-2024 Freiwillige Feuerwehr Uffenheim